Familienaufstellung

Was bedeutet „Familienaufstellung“

Die Familienaufstellung dient dazu, persönliche Verstrickungen oder unbewusste Bindungen in Familien ans Licht zu bringen, um somit einen Lösungsprozess einzuleiten, der Kräfte zur Wandlung frei macht.

Diese Bindungen können sich auf ausgeschlossene, vergessene, verdrängte, frühverstorbene Familienmitglieder, frühere Partner der Eltern, Großeltern oder andere schwere Schicksale (Behinderung /Mord) in der Familie beziehen und oft unbewusst unsere jetzigen Beziehungen und Handlungen bestimmen oder belasten. In folgenden Lebenssituation haben sich Aufstellungen als hilfreich erwiesen.

  • Keinen richtigen Platz im Leben findenfamily-469580_1920
  • Bei unglücklichen Lebensläufen
  • Zur Klärung bei Trennung oder Scheidung
  • Ehe-, Beziehungs-, und Bindungsprobleme
  • Kinderlosigkeit, Adoption
  • Tod eines Kindes
  • Schulschwierigkeiten
  • Unbekannter Elternteil
  • Chronische Krankheiten und Engergielosigkeit
  • Berufliche Entscheidungen
  • Wege aus Arbeitslosigkeit
  • Ressourcenfindung
  • Unfallneigung
  • Fremdbestimmungsgefühl u.v.a.

Systemische Aufstellung

Erkennen was wirkt
und Lösungen finden

Methodik in der FamilienaufstellungThemen:

  • Erstellen eines Genogramms
  • Dynamik der Aufstellungsarbeit
  • Familienaufstellungen oder
  • Systemaufstellungen

„Liebe ist Zustimmung zu dem was wächst.“
Bert Hellinger

 


Wenn Sie eine Familienaufstellung erleben möchten, erfahren Sie hier noch mehr darüber.