Familienaufstellung

oder  ‘Walking-in-your-shoes’

Familienaufstellungen

dienen dazu, persönliche Verstrickungen oder unbewusste Bindungen in Familien ans Licht zu bringen, um somit einen Lösungsprozess einzuleiten, der Kräfte zur Wandlung frei macht.

Diese Bindungen können sich auf ausgeschlossene, vergessene, verdrängte, frühverstorbene Familienmitglieder, frühere Partner der Eltern, Großeltern oder andere schwere Schicksale (Behinderung /Mord) in der Familie beziehen und oft unbewusst unsere jetzigen Beziehungen und Handlungen bestimmen oder belasten. In folgenden Lebenssituation haben sich Aufstellungen als hilfreich erwiesen.

Keinen richtigen Platz im Leben finden

Bei unglücklichen Lebensläufen
Zur Klärung bei Trennung oder Scheidung
Ehe-, Beziehungs-, und Bindungsproblemefamily-1466262_1920

Kinderlosigkeit, Adoption
Tod eines Kindes
Schulschwierigkeiten

Unbekannter Elternteil
Chronische Krankheiten und Energielosigkeit
Berufliche Entscheidungen
Wege aus Arbeitslosigkeit
Ressourcenfindung
Unfallneigung
Fremdbestimmungsgefühl u.v.a.


Mit der Methode  ‘Walking-in-your-shoes’ können wir folgende Anliegen erforschen:

Für deinen “Walk” ist jene Rolle sinnvoll, von welcher man annimmt, dass sie Antworten auf Fragen für das eigene Verständnis, Wachstum und seine Weiterentwicklung liefert.

Beispielsweise könnte das sein:

“du selbst”, “dein Partner”, “dein Kind”, “eine Person, mit welcher es Konflikte gibt”, “dein blinder Fleck”,

“deine berufliche Zukunft”, “deine Berufung”, “dein unentdecktes Potential”, “dein körperliches Symptom”,

“dein Glück”, “dein Erfolg”, “dein inneres Kind”, “deine Seele”, “deine Entscheidung, die du fällen musst”.

Möglich sind auch Themen aus deinem Umfeld, beispielsweise “dein Haustier” oder “dein Pferd, Hund, Katze, “dein Haus”, “deine Firma”, “dein Projekt”, u.s.w.


Termin Samstag 17.11.2018
Beginn 9:00 Uhr

Termin Samstag 23.11.2019
Beginn 9:00 Uhr

Preis            Anmeldung

Feedback

Liebe Elisabeth,

vielen Dank für den ereignisreichen Samstag. Ich habe mich sehr wohl gefühlt bei Dir als Gastgeberin der Aufstellungsarbeiten am Samstag. Der Gruppenraum mit der angrenzenden Küche war wie gemacht für unseren Zweck. Die Atmosphäre war einladend, hell und freundlich. Und die Krönung war selbstredend Dein köstliches Mittagessen. Die Arbeiten, die wir gemacht haben, haben die Nacht zum Tag werden lassen und wirken immer noch nach. Wenn ich kann, bin nächstes Jahr wieder dabei.

Liebe Grüße

Gabriele aus Mönchengladbach


 

Liebe Elisabeth,

dieses Modul ist Teil meiner Ausbildung bei Dir vielen lieben Dank für die Erkenntnisse  und die Erfahrungen die ich bei Dir mit der Aufstellungsarbeit sammeln durfte.

Die Aufstellungen haben bei mir im Nachhinein noch mal zum Nachdenken angeregt und  mir ist bewusst geworden, dass die Rolle die man als Stellvertreter bekommt,  auch immer ein Stück mit einem selber zu tun hat, so war es auch dieses Mal bei mir.

Von Anfang an hatte ich ein gutes Gefühl  das bei Dir zu machen, da ich weiß das Du auch  nach den Aufstellungen weiter für mich  da bist, falls Probleme oder Fragen auftauchen sollten.  Das fand ich für mich wichtig und  beruhigend nicht alleine zu sein.

Ich fühlte mich gut aufgehoben  und es war sehr interessant was so alles Aufgestellt werden kann.  Die Aufstellungen wurden alle mit Ruhe und viel Einfühlungsvermögen geführt.

Keiner weiß im Vorfeld was kommt oder passiert.   Es war für mich selber eine neue Erfahrung das sich bei mir das Symptom zeigte,  womit die Person, deren Stellvertreterin ich war,  Probleme hat. Ich konnte es selber nicht glauben, aber es war da, und dieses Symptom kenne ich nicht. Es war also nicht meins und nach der Aufstellungsarbeit war es auch wieder weg.

Dies machte mir noch mal sehr bewusst, dass ich mich in andere Personen und Situationen einfühlen kann, wenn ich selber dazu bereit bin mich darauf einzulassen.

Vielen lieben DANK Elisabeth, dass Du uns in der Mittagspause auch mit leckeren, leichtem Essen versorgt hast,  so blieb die Gruppe zusammen und der Austausch untereinander war sehr interessant .

Vielen lieben DANK für den ereignisreichen Tag

G. Niessen Gesundheitspraktikerin (BFG)

 

Banner-breit-PFG-Zentrum-01