Basiskurs Gesprächsführung

Basiskurs Gesprächsführung

IMG-20140915-WA0022Klientenzentrierte Gesprächsführung nach Carl Rogers
Basisvariablen der humanistischen Psychotherapie
Grundkenntnisse des NLP

Um das theoretisch erlernte Wissen in der täglichen Praxis sicher anwenden und gezielt einsetzen zu können, führen die Kursteilnehmer zahlreiche Übungen durch.

Sie lernen unterschiedliche Betrachtungsmöglichkeiten und differenzierte Vorgehensweisen kennen. Über die variablen der Wahrnehmung, wie beispielsweise Körpersprache, Sinnesmodalitäten – VAKOG sowie Sprachmuster finden die Teilnehmer einen ersten Einstieg der Beziehungsgestaltung zur Herstellung des Rapports, der das Tor zum Klienten darstellt. Sie werden außerdem neben weiteren Themen, z. B. Ressourcenaufbau, Prozessinformationen inkorporieren, Emotionen lenken, u.a. in die Kunst der Fragetechnik eingeführt. Denn Fragen sind das tägliche Handwerkzeug in der Beratung.

Wer fragt, der führt,
…und wohin soll die Reise gehen?
Worauf kommt  es an und wann ist welche Frage sinnvoll.  Fragen Sie gezielt und berühren Sie Ihre Klienten, geben Sie Denkanstöße und ermöglichen Sie auf diese Weise neue Sichtweisen.


Der Basiskurs ist in 6 Module unterteilt. So können die umfangreichen Seminarinhalte zielgerichtet vermittelt werden. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Sie die Kurse entsprechend Ihrer Bedürfnisse und Zeitplanung in Anspruch nehmen können.

Themenübersicht

Konkrete Details der einzelnen Module erfahren Sie im jeweiligen Unterpunkt.

Interesse geweckt?
Alle Termine auf einen Blick.

Noch Fragen?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, oder rufen Sie direkt unter +49 (0) 2432 / 6532 an.

Feedback
Mir gefällt die Ausbildung deshalb so gut, weil sie einen zum aktiven mitmachen auffordert. Es vergeht keine Unterrichtsstunde, in der man nicht selbst das Gelernte in Übungen umsetzen muss.

Ich habe bereits eine ähnliche Ausbildung an einem anderen Institut absolviert. Die Klassen waren mit 20 Leuten zu groß und der Ablauf überwiegend theoriebestimmt. In Kombination hilft dies allerdings beim jetzigen Coaching, da mir schon einiges geläufig ist.

Hinsichtlich der Seminarunterlagen beschränkt Frau Scheerer sich bewusst auf die wesentlichen Inhalte, die in der Praxis beachtet werden sollten. Sie bespricht die Inhalte im Unterricht sorgfältig und füllt mit praxisnahen Beispielen auf, was den Teilnehmer gut nachvollziehen lässt in welche Richtung es gehen soll. Im Anschluss findet dann sofort zum neu Gelernten eine praktische Übung statt. Ich kann die Ausbildung bei Frau Scheerer nur empfehlen.

Neben der Tatsache, dass man sich persönlich weiterentwickelt, hilft sie Menschen die nötige geistige Wendigkeit und Flexibilität wieder zu geben, um so zur eigenen Lösung ihres ganz persönlichen Problems zu werden.

D. R., 34 Jahre


Als ich hörte, dass Du die Ausbildungen in Kleingruppen anbietest für Coaching und psycholog. Berater/in stand für mich fest, dass ich die Ausbildung bei Dir noch mal wiederhole, da ich Dich von den Homöopathie Kursen kenne, und wusste wie Du unterrichtest.

Nach meiner Ausbildung als psycholog. Beraterin an einem anderen Institut hatte ich nur noch Chaos in meinem Kopf, da dieses Seminar in einer großen Gruppe und überwiegend nur aus Theorie bestand, was für mich als Anfänger schwer war.

Nach 4 Modulen bei Dir muss ich sagen das es richtig war, noch mal ganz von vorne in einer kleinen Gruppe anzufangen. Das ganze bekommt jetzt eine Richtung eine Struktur und es wird immer klarer für mich.

Mir gefällt wie Du unterrichtest und lehrst, auch anhand von Beispielen um es greifbarer und verständlicher zu machen.

Was ich ganz wichtig finde und was den Unterschied für mich jetzt ausmacht sind die einzelnen Übungen und Gespräche in der kleinen Gruppe.

Diese Übungen in der Kleingruppe helfen, das Ganze noch mal zu vertiefen und zu verinnerlichen.

Danke für Deine liebevolle Begleitung.
Gabi Niessen (Gesundheitspraktikerin BFG)

Viele liebe Grüße
Gabi


Für eine besondere Lehrerin.

Es ist nichts weniger als ein Wunder, dass die modernen Methoden des Unterrichts noch nicht die heilige Neugierde der Erkundung erwürgt haben.
Albert Einstein

Albert Einsteins Aussage hat den Punkt schon recht gut getroffen. Für mich macht dein Unterricht viel mehr aus, als nur Wissen zu erlangen. Ich bekomme die Möglichkeit der Erkundung. In erster Linie kann ich MICH erkunden.

Dein Unterricht ist keine theoretische Ausbildung fern jeder Praxis. Und es ist auch kein theoretischer Unterricht mit praxisbezogenen Einlagen. Für mich ist es mehr. Es ist ein WEG.

Ein Weg den ich mit Freude und Leichtigkeit gehen kann. Getragen von Menschen, denen ich mich sehr verbunden fühle. Mir gefällt, dass ich MICH kennen lernen kann, bevor ich mich einmal mit anderen Menschen beschäftige. Aus jeder Stunde nehme ich wertvolles Wissen mit in den Alltag. Die Unterrichtsstunden sind bunt und interessant gestaltet. Das Gehörte miteinander zu üben und in die Praxis umzusetzen, hilft es zu verinnerlichen. In lockerer Atmosphäre macht Lernen Spaß und hat mit dem mir bekannten Leistungsdruck gar nichts gemein.

Die Ausbildung bereichert mein Leben. Und darum an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an dich!

Das Ziel der Ausbildung ist das Wissen, nicht über Fakten, sondern über Werte.

W.R. Inge (Autor)

VlG

Sonja