Hausmittel bei Verdauungsproblemen

Magen- Darmerkrankungen und bewährte Hausmittel

Bewährte Hausmittel bzw. Heilkräuter gewinnen in der heutigen Zeit zusehends an Bedeutung. Immer mehr Menschen möchten ihre Beschwerden auf natürliche Weise behandeln. Hierbei nutzen sie die antibakteriellen, entzündungshemmenden, ausleitenden bzw. entgiftenden Substanzen verschiedener Kräuter, welche die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen. Dabei unterstützen sie ihn sanft, sich selbst zu regenerieren. Die Wirkstoffe der Pflanzen werden aus Blüten, Blättern und Wurzeln gewonnen und beispielsweise als Tee, Tinktur oder Salbe verabreicht.

Kamille

So werden beispielsweise die Blüten des Lindenbaumes, ein altbewährtes Hausmittel gegen Fieber, als Tee getrunken. Er regt das Immunsystem an und fördert die bei Fieber so wichtige Schweißbildung. Wer kennt sie nicht, die deutsche Kamille, mit ihren entzündungshemmenden und krampflösenden Substanzen. Sie wird als Tee, Salbe oder als Extrakt für Sitzbäder verwendet. Die vielen Müttern bekannte Ringelblumensalbe lässt einen wunden Baby-Po schnell abheilen. Ganz besonders schätzt man hierbei die in den Ringelblumen enthaltenen antibakteriellen, pilzhemmenden und abschwellenden Inhaltsstoffe.

Gerade bei Magen und Darmproblemen kennen wir viele Pflanzen und Kräuter, die bei Verdauungsproblemen eine rasche Linderung herbeiführen können. Ihre krampflösenden Inhaltstoffe lindern Schmerzen und Bauchkrämpfe, hemmen Entzündungen und helfen die  Verdauung zu regulieren.

In diesem Workshop lernen Sie unter anderem Pflanzen kennen, die bei Beschwerden wie Magendrücken und Sodbrennen Linderung herbeiführen können. Bei Verdauungsproblemen werden Ihnen Tipps und Anregungen gegeben, Ihren trägen Darm auf natürliche Weise in Gang zu bekommen. Auch bei chronischen Magen- u. Darmleiden können Sie Ihren Körper mit der Kraft der Heilkräuter und einer selbst hergestellten Tinktur unterstützen. Wenn Ihr Interesse geweckt werden konnte, kommen Sie einfach vorbei.

Dieser Kurs ist an alle Frauen und Mütter gerichtet, die mehr über unsere Heilkräuter wissen und bewährte Hausmittel bei den verschiedenen Arten von Bauchschmerzen anwenden möchten.

Wir beginnen am 23.10.2017 um 16:00 Uhr im Familienzentrum Gerderath, Genenderstraße 74, 41812 Erkelenz. Der Kostenbeitrag beläuft sich pro Teilnehmer/in bei € 8,50

Hier geht es zur Zur Anmeldung